Rundblick-Unna » 87Jähriger crasht mit sechs Autos, Ampel und Zaun – Drei Verletzte, 10 000 € Schaden

87Jähriger crasht mit sechs Autos, Ampel und Zaun – Drei Verletzte, 10 000 € Schaden

Das könnte wieder Diskussionen um Senioren im Straßenverkehr anheizen. Drei Leichtverletzte, sechs beschädigte Fahrzeuge, eine abgeknickte Ampel plus ein eingedrückter Zaun – Bilanz eines Verkehrsunfalls, den heute Nachmittag ein 87Jähriger im südlichen Dortmunder Stadtteil Benninghofen verursachte.

Der Senior rauschte laut Zeugenaussagen mit seinem Audi zunächst auf einen anderen Audi – und fuhr weiter. Als nächstes prallte er auf einen Nissan – mehrfach – und schob diesen gegen einen Ampelmasten sowie einen Zaun. Die 72-jährige Fahrerin des Nissan sowie ihre 71-jährige Beifahrerin kamen mit einem gehörigen Schreck und leichten Verletzungen davon.

Und trotzdem fuhr der 87Jährige unbeeindruckt weiter – und prallte gegen ein drittes Auto, den stehenden Ford eines 45-jährigen Dortmunders. Dessen Pkw schob der Crash-Fahrer  noch gegen zwei weitere Fahrzeuge. Auch der 45-Jährige Fordfahrer verletzte sich leicht. Erst hier endete die Chaosfahrt des Seniors.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Kommentieren