Rundblick-Unna » 11 neue Einbrüche/Versuche – jetzt 86: In Unna klettern Täter an Fallrohr hoch

11 neue Einbrüche/Versuche – jetzt 86: In Unna klettern Täter an Fallrohr hoch

Einbrüche in erschreckender Serie sind zu den bis dato 75 im Advent seit Dienstag dazugekommen. Hier die neueste Auflistung der Kreispolizeibehörde der seit Mittwoch angezeigten Fälle – Stand Donnerstagmittag.

Unna: 2 Einbrüche, 1 Versuch – alles im selben Haus.

Ein Mehrfamilienhaus an der Lortzingstraße war gestern gleich dreimal Ziel krimineller Subjekte. Zwischen 18.30  und 20.30 Uhr scheiterten Unbekannte daran, an einer Erdgeschosswohnung elektrische Rollladen hoch zu schieben.  Zwei weitere Einbrüche gelangen leider: Zwischen 7 und 21 Uhr kletterten Einbrecher am Fallrohr des gleichen Hauses auf zwei Balkone und drangen von hier durch die Balkontüren in zwei Wohnungen im 1. Obergeschoss ein. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten in einem Fall Armbanduhren. In der zweiten Wohnung wurde nach ersten Feststellungen nichts entwendet.

Fröndenberg: Einbruch in Kindergarten. 

In der Nacht zum heutigen Donnerstag informierte eine Zeugin gegen 4.20 Uhr die Polizei, weil sie verdächtige Geräusche aus dem Kindergarten an der Schröerstraße hörte. Die Polizei stellte ein aufgebrochenes Fenster fest, konnte aber keine Täter mehr Objekt antreffen. Angaben zu möglichem Diebesgut liegen bislang nicht vor.

Bergkamen: Anwohner sieht Verdächtigen wegrennen.

Am Mittwochabend hörte ein Anwohner der Nördliche Salzstraße gegen 18.20 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Nachbargarten und sah nach. Er konnte noch eine Person mit einer Taschenlampe durch den Garten davonlaufen sehen. Nach ersten Feststellungen wurde eine Terrassentür aufgebrochen und das Haus durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, steht bisher noch nicht fest.

Werne: 2 Versuche, 1 Einbruch vollendet – Alarmanlage verscheuchte Täter.

Am Mittwoch schlugen Einbrecher gegen 20.15 Uhr an einem Einfamilienhaus am Brinkhof eine Fensterscheibe ein und drangen ins Haus ein. Sie lösten dabei eine Alarmanlage aus und flüchteten.

Zwischen 10 Uhr und 21.30 Uhr nutzten unbekannte Täter ein auf Kipp stehendes Fenster in einer Erdgeschosswohnung an der Lünener Straße, um in die Wohnung einzudringen. Auch hier wurde nichts entwendet.

In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag (07.12. – 08.12.2016), zwischen 19.45 und 10.45 Uhr sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus im Brinkhof eingebrochen. Sie kletterten auf das Abdach eines Wintergartens und hebelten dort ein Fenster auf. So gelangten sie ins Gebäude. Innen durchsuchten sie sämtliche Räume, über die Beute kann keine Angabe gemacht werden.

Schwerte: 2 Wohnungseinbrüche über den Balkon.

Zwei Wohnungen im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Liethstraße waren am Mittwoch zwischen 7.30 und 19 Uhr das Ziel von  Einbrechern. Die Täter kletterten auf die nebeneinanderliegenden Balkone und hebelten hier die Balkontüren auf. Die Wohnungen wurden durchsucht und in beiden Fällen erbeuteten die Einbrecher Schmuck.

Selm: Autohaus-Einbrecher schneiden Tresor auf.

Gegen 2 Uhr heute früh hebelten Unbekannte gegen 2 Uhr ein Fenster zum Büro eines Autohauses an der Kreisstraße auf. Im Büro warfen sie einen Tresor um und schnitten die Rückseite auf. Sie entwendeten Bargeld.

 

 

 

 

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Wirklich erschrecken hoch und sowas von Übel diese Anzahl von Einbrüchen.

    Antworten

  • Willy

    |

    Die 100 bekommen wir diese Woche noch voll….

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Es steht zu befürchten, Willy. :-(

      Antworten

Kommentieren