Rundblick-Unna » 8 Direktkandidaten treten im Wahlkreis 144 an

8 Direktkandidaten treten im Wahlkreis 144 an

Der Kreiswahlausschuss hat alle acht gemeldeten Direktwahlkandidaten zur Bundestagswahl am 26. September zugelassen. Die Wähler können sich zwischen Oliver Kaczmarek (SPD), Hubert Hüppe (CDU); Malte Spitz (Bündnis90/Die Grünen), Heike Schaumann (FDP), Walter Wendt-Kleinberg (Die Linkge); Helmut Stalz (Freie Wähler), Marcel Clostermann (Piraten) und Hans-Joachim Schubert (NPD) entscheiden.

Das hat der Kreiswahlausschuss des Wahlkreises 144 Unna I unter Vorsitz von Kreiswahlleiter Michael Makiolla nun festgestellt. Er ist für die Städte Bergkamen, Bönen, Fröndenberg/Ruhr, Holzwickede, Kamen, Schwerte und Unna zuständigt. Die kreisangehörigen Kommunen Lünen, Selm und Werne gehören zum Wahlkreis 145 Hamm-Unna II, hier ist der Wahlleiter Hamms Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann zuständig.

Das sind die Kandidaten:

Nach der Zulassung durch den Wahlausschuss können sich am 22. September für die SPD der Oberregierungsrat Oliver Kaczmarek aus Kamen (Jahrgang 1970) und für die CDU der Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe aus Werne (Jahrgang 1956) bewerben. Für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN tritt der Student Malte Johannes Spitz aus Berlin (Jahrgang 1984) an. Für die FDP kandidiert die Immobilienverwalterin Heike Schaumann aus Kamen (Jahrgang 1975). DIE LINKE geht mit dem Wissenschaftlichen Referenten Walter Wendt-Kleinberg aus Schwerte (Jahrgang 1948) ins Rennen. Für FREIE WÄHLER kandidiert der Bergdirektor a.d. Helmut Stalz aus Kamen (Jahrgang 1953). Für die PIRATEN kandidiert Marcel Stephan Clostermann, Student aus Dortmund (Jahrgang 1987). Für die NPD bewirbt sich der Klempner Hans-Joachim Schubert aus Wickede/Ruhr (Jahrgang 1949).