Rundblick-Unna » 5Jährige bei Unfall auf der B1 schwer verletzt

5Jährige bei Unfall auf der B1 schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat am Dienstagabend (4. April) ein 5jähriges Mädchen bei einem Unfall auf der B1 bei Dortmund-Sölde erlitten. Zwei weitere Menschen wurden leicht verletzt, als der Abschleppwagen, in dem sie unterwegs waren, um gegen 18.30 Uhr auf einen bremsenden Sattelzug  aufprallte.

Der 32-jährige Lkw-Fahrer aus Menden, der in Richtung Bochum fuhr, musste in Höhe Sölde (hinter Holzwickede)  verkehrsbedingt abbremsen. Das bemerkte der hinter ihm fahrende 41-jährige Mann aus Wetter zu spät und krachte mit seinem Abschleppwagen auf den Sattelzug auf.

Bei dem Unfall wurden der 41-Jährige, ein mitfahrender 54-Jähriger sowie ein 5jähriges Mädchen verletzt, die beiden Männer leicht, das Kind leider schwer. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Zwischenzeitlich landete an der Unfallstelle ein Rettungshubschrauber, weshalb die B 1 für ca. 20 Minuten in Fahrtrichtung Bochum komplett gesperrt werden musste. Während der Unfallaufnahme war die Unfallstelle dann einspurig befahrbar.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 12.000 Euro.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Den Männern, aber vor Allem, dem kleinen Mädchen wünsche ich gute Besserung.

    Antworten

Kommentieren