Rundblick-Unna » 50 Jahre Scorpions: CineStar zeigt Band-Doku dreimal auf Großleinwand

50 Jahre Scorpions: CineStar zeigt Band-Doku dreimal auf Großleinwand

Ausgerechnet den USA, wo zuvor nie eine deutsche Rockband punkten konnte, begann die internationale Karriere der Scorpions. Und das ist sage und schreibe ein halbes Jahrhundert her. Das CineStar feiert das goldene Bandjubiläum mit Katja von Garniers Scorpions-Doku „Forever and a Day“, die Ende März dreimal über die große Leinwand flimmert. Der Vorverkauf läuft schon, da weitere Vorstellungen nicht geplant sind.

Die Scorpions haben alles erreicht, was eine Rockband erreichen kann: mehr als 100 Millionen verkaufte Platten, legendäre Auftritte vor ausverkauften Häusern vom Madison Square Garden in New York bis zum „Bercy“ in Paris, Charterfolge in aller Welt. In ihrer Karriere gibt es viele historische Momente: so 1990 die Veröffentlichung des Welthits „Wind of Change“, der in 78 Ländern in den Charts war, oder das gemeinsame Album mit den Berliner Philharmonikern im Jahr 2000.

In FOREVER AND A DAY begleitet die renommierte Filmemacherin Katja von Garnier („Bandits“, „Ostwind“) die Scorpions auf ihrer Farewell Tour, dem langen Abschied von der großen Bühne von 2010 bis Ende 2012. Der Film fängt großartige Bilder der Live-Shows an, die Euphorie der Fans, die Spannung vor dem Auftritt und die Spielfreude einer Rockband, deren Liveshows bis heute Standards setzen. In Interviews kommen wichtige Wegbegleiter wie der kürzlich verstorbene Scorpions-Manager Peter Amend zu Wort,  aber auch prominente Bewunderer wie Michail Gorbatschow oder Vladimir Klitschko.

Vorführungen  am 27. 3. um 20 Uhr, am 28. 3. um 22.45 Uhr und am 29. 3. um 17 Uhr. Karten für 11 € gibt es an der Kinokasse und online unter cinestar.de.

Kommentieren