Rundblick-Unna » Mit 109 km/h über die B1

Mit 109 km/h über die B1

Das war gepfeffert: Mit 83 Stundenkilometern brauste am Montag (2. September) der Spitzenraser des Tages in die Tempokontrolle an der Iserlohner Straße – damit war er mehr als 30 Stundenkilometer zu schnell, als die Polizei erlaubt. Diese handelte dann auch, ein saftiges Bußgeld wartet auf den Fahrer. Insgesamt erfasste die Messstation im morgendlichen Berufsverkehr 651 Verkehrsteilnehmer, 59 traten zu forsch aufs Gas.

Zwei waren so deutlich zu schnell, dass ihnen statt gebührenpflichtiger Verwarnung („Knöllchen“) ein Bußgeld droht. An der B1 kontrollierte die Verkehrspolizei am späten Vormittag 305 Fahrzeuge: Die Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h überschritten hier 68 Fahrer, also fast ein Viertel – und der Spitzenreiter hatte fast 40 km/h zuviel auf dem Tacho, nämlich 109 km/h. Auch ihn erwartet zusammen mit sechs weiteren Fahrzeugführern ein Bußgeldverfahren. (sia)

Kommentieren