Rundblick-Unna » 3. Unfall an diesem Wochenende auf B 233: Unnaer übersieht Rotlicht am Zollpost

3. Unfall an diesem Wochenende auf B 233: Unnaer übersieht Rotlicht am Zollpost

An diesem Wochenende hat wirklich Murphy regiert auf der Bundesstraße 233 zwischen Unna und Kamen. Dem Auffahrunfall auf der Hochstraße und dem von einem Pkw erfassten Fußgänger auf der Unnaer Straße am Freitagabend folgte am heutigen Sonntagmorgen noch ein dritter Crash – wieder auf der Unnaer Straße, allerdings diesmal an der Kreuzung Zollpost. Dort übersah ein Autofahrer aus Unna eine rote Ampel – mit schlimmen Folgen.

Gegen 09.30 Uhr fuhr der 42jährige Unnaer in Richtung Kamen, wollte an der Kreuzung Zollpost nach links auf die A 1 in Richtung Köln abbiegen. Ein 66jähriger Gifhorner fuhr gleichzeitig aus Richtung Kamen kommend gen Unna. Und der Autofahrer aus Unna übersah sowohl den entgegen kommenden Pkw als auch die Ampel, die für ihn Rotlicht zeigte. Und schon war es passiert: Es krachte gewaltig.

Die Beifahrer beider Fahrzeuge wurden schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser aufgenommen worden. Mit leichten Verletzungen überstanden die beiden Fahrer den heftigen Zusammenstoß. Die Autos mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden summiert sich auf  ca. 40.000 Euro.

Kommentare (5)

  • Helmut Brune

    |

    Allen Verletzten gute Besserung.

    Antworten

  • Jens Jonker via Facebook

    |

    bin kurz nach 9:30uhr auf die auffahrt richtung köln…es sah wirklich sehr böse aus..polizeistation war ja nur einige meter entfernt und war scho dabei abzusperren. ein porsche cyanne mit so einer eingedrückten front.hammer…nach 50 sah das nicht aus… hoffe das beide involwirten fahrer wieder fit werden

    Antworten

Kommentieren