Rundblick-Unna » 3 Biker bei Unfall im Kreis Soest schwer verletzt – Schwerter (40) in Lebensgefahr

3 Biker bei Unfall im Kreis Soest schwer verletzt – Schwerter (40) in Lebensgefahr

Ein jähes Ende fand an diesem fast sommerhaften Sonntagmittag der Ausflug einer Motorradgruppe in den Kreis Soest. 3 Biker verunglückten auf einer steilen abschüssigen Strecke bei Warstein schwer, besonders schlimm steht es um einen 40 Jährigen aus Schwerte – er schwebte bis zum Abend in Lebensgefahr, teilte die Kreispolizeibehörde Soest mit.

Der schwere Unfall passierte gegen 12:15 Uhr auf der Landstraße L 865. Die Gruppe von ca. einem Dutzend Motorradfahrer war in Richtung Hirschberg unterwegs. Nahe der Kreisgrenze passierte es – in einer Rechtskurve auf einer Gefällestrecke prallten aus bisher ungeklärter Ursache prallten zwei der Fahrer zusammen: der 40 -jährige aus Schwerte und ein 26 Jahre alter Dortmunder.

Der Biker aus Schwerte und seine 41-jährige Beifahrerin wurden von ihrer Maschine geschleudert. Der junge Dortmunder stürzte ebenfalls. Die Zweiräder rutschten noch ein ganzes Stück weiter. Ein dritter Biker wurde dabei ebenfalls touchiert, konnte sich aber zum Glück noch auf dem Motorrad halten.

Die drei gestürzten Biker wurden schwer verletzt. Der 40-Jährige  musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Nach Aussage des Rettungsdienstes sind seine Verletzungen lebensgefährlich. Die anderen beiden Schwerverletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Die Straße blieb für die Rettungsarbeiten, zur Unfallaufnahme und anschließenden Aufräumarbeiten mehrere Stunden gesperrt. Um den genauen Unfallhergang zu klären, wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. An den beiden Maschinen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Kommentare (5)

  • Helmut Brune

    |

    Wie Schlimm für die Betroffenen. Gute Besserung.

    Antworten

  • petter uhlenbusch

    |

    Bin heute auch gefahren und muss sagen, der größte Teil der Biker die mir begegneten, sind schon vernünftig gefahren. Aber wie immer im Leben gibt
    es halt Bekloppte, die auf Deibel komm raus Gummi geben.
    Das bezieht sich allerdings nicht auf diese Leute aus Eurem Bericht, dazu kann ich nichts sagen, ausser „Gute Besserung“ !!!

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Danke, petter! Ich persönlich habe leider heute eher die rasend Unvernünftigen auf den Pisten im MK erlebt. Gibts leider auch! Mit gefühlten 150 Sachen direkt vor ´ner Kurve zu dritt überholen, mit ohrenbetäubendem Geknatter – da wundert einen manchmal nix mehr. :-( Ja, diesen dreien ganz festes Daumendrücken für vollständige Gesundung!

      Antworten

  • Willy

    |

    Die Strecke am Hirschberg kenne ich ganz gut, da ist Kurve an Kurve und ich möchte sagen, eher für leichte Motorräder als für dicke Maschinen geeignet. 150 „Sachen“ sind mit einem modernen Big Bike in wenigen Sekunden erreicht und man sieht die Gefahr kaum, die diese Geschwindigkeit mit sich bringt.

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Die Strecke ist im Sauerland bekannt, ja, Willy.

      Antworten

Kommentieren