Rundblick-Unna » 3 Autos beschädigt – danach am Tatort eingepennt

3 Autos beschädigt – danach am Tatort eingepennt

Dieser dreifache Vandalismus war dann für diesen 33 jährigen Feiertagsbesucher aus Hamburg offenbar zuviel des Guten – besser gesagt: Schlechten. Er schlief am Tatort ein.

Tatort war eine Straße in Hamm-Bockum-Hövel in der Heiligen Nacht. Zwischen 17 und 23.30 Uhr  hatte besagter 33 Jähriger an 3 Autos an der Bankerheide die Scheibenwischer abgebrochen. Ein aufmerksamer Zeuge stellte in der Nähe einen schlafenden Mann fest, der seinen feuchtfröhlichen Abend schlafend Revue passieren ließ. Er wurde zu seinen Eltern in Hamm gebracht, um seinen Rausch auszuschlafen.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von zirka 630 Euro. Den Hamburger erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen dreifacher Sachbeschädigung. Ob er sich noch irgend etwas erinnern kann, bleibt offen.

Kommentieren