Rundblick-Unna » 2 Kamener in DO-Nord niedergeschlagen und schwer verletzt

2 Kamener in DO-Nord niedergeschlagen und schwer verletzt

Bereits 2 Wochen her ist dieser brutale Überfall auf 2 Kamener im Dortmunder Brückstraßenviertel, für den die Dortmunder Polizei jetzt Zeugen sucht.

Am 26. Februar (Sonntagmorgen) ist es passiert. Die beiden Männer aus Kamen, 38 und 40 Jahre, hielten sich im Bereich Alter Burgwall / Platz vom Apfelbrunnen auf. Um kurz vor 5 Uhr näherten sich 3 unbekannte Männer dem Duo. Ohne Vorwarnung schlugen sie unvermittelt auf die beiden Kamener ein – unglaublich roh und brutal, wie sich im Krankenhaus herausstellte. Vor allem der Jüngere der beiden Opfer hatte schwere Verletzungen erlitten, die Schläger hatten ihm Knochenbrüche im Gesichtsbereich als auch am Sprunggelenk beigebracht.

Die Beschreibung des brutalen Trios ist leider dürftig. So teilt die Dortmunder Polizei nur mit, dass einer der 3 Tatverdächtigen ein weißes Oberteil und eine dunkle Hose trug und eine schwarze Kurzhaarfrisur hatte.

Zeugen werden dennoch gebeten, sich beim hiesigen Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0231/132-7441 zu melden.

Kommentare (6)

  • Helmut Brune

    |

    Noch mehr solcher “ Gäste“ Abscheulich.

    Antworten

  • Peter Köhler via Facebook

    |

    Der Dortmunder Norden ist schon ein aufgegebenes Viertel und es wird immer schlimmer werden. Wie konnte man diese Entwicklung zulassen? Der Bürger dieses landes kann und will auch nicht mehr von den Verantwortlichen Politikern geschützt werden. Das ist meine feste Überzeugung.

    Antworten

  • mw85

    |

    Das ist eben Deutschland 2017, dank der deutschen Gerichtsbarkeit!

    Antworten

Kommentieren