Rundblick-Unna » 19 Jähriger kracht an B 54 frontal gegen Baum – 92 Jähriger übersieht in Schwerte Gegenverkehr

19 Jähriger kracht an B 54 frontal gegen Baum – 92 Jähriger übersieht in Schwerte Gegenverkehr

Zwei Unfälle am Freitag –  einer davon schwer, bei dem Drogen im Spiel waren und möglicherweise ein Handy am Steuer relevant war. Rettungskräfte und Polizei mussten am Freitag nach Werne und Schwerte ausrücken.

Am Freitagabend gegen 21.40 Uhr verlor ein 19 Jähriger aus Werne auf der B 54 (Lünener Straße) plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen. Auf gerader Strecke lenkte er aus unbekannten Gründen kurz nach links, dann nach rechts – der Pkw geriet nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte frontal gegen einen Baum. Da die Fahrzeugtür verklemmt war, wurde er mit der Hilfe von Feuerwehrkräften des Rüstwagens und von Rettungskräften durch die Heckklappe geborgen.

Er wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt.

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum – tatsächlich wurden im Fahrzeug illegale Betäubungsmittel gefunden. Außerdem lag im Fußraum des Pkw ein Mobiltelefon, es wurde ebenfalls eingezogen. Im Krankenhaus wurde der Führerschein des 19 Jährigen sichergestellt. Ob Drogenkonsum oder Ablenkung durchs Handy für den Unfall relevant waren, wird jetzt untersucht.

Am Freitagnachmittag krachte es an einer Einmündung in Schwerte: Ein 92 jähriger Autofahrer übersah beim Linksabbiegen an der Ostberger Straße / Lohbachstraße einen vorfahrtberechtigten Pkw aus Dortmund. Der 47 jährige Fahrer wurde beim Zusammenprall verletzt und musste ins Krankenhaus.

Kommentieren