Rundblick-Unna » 16Jähriger baut drogenbenebelt Unfall auf der B54

16Jähriger baut drogenbenebelt Unfall auf der B54

Es ist glimpflich ausgegangen.

Ein Pkw will von der Maurice-Vast-Straße auf die B54 in Richtung Hagen auffahren. Mit Kurven kannte sich der Fahrer augenscheinlich nicht richtig aus, das Fahrzeug fuhr direkt über den Beschleunigungsstreifen auf den linken Fahrstreifen der B54. Ein von hinten kommender Pkw (Fahrer: 34 Jahre alt und aus Werdohl) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zu einem Unfall.

Die Beamten vor Ort trafen auf einen 16-jährigen Fahrer, natürlich ohne Führerschein. Zudem machte der Jugendliche einen teilweise verwirrten Eindruck. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Eine Blutprobe folgte auf der Wache. Es entstand ein Sachschaden von circa 4.000 Euro.

Verletzt wurde niemand, aber ein Führerschein ist für den 16-Jährigen in weite, weite Ferne gerückt.

– Diese Meldung wurde wörtlich von der Pressestelle der Polizei Dortmund übernommen.

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Unglaublich, 16 Jahre und dann schon zugekifft.

    Antworten

  • Malcolm T.

    |

    Hallo Helmut, in der heutigen Zeit muss man wohl schon eher „Unglaublich, erst mit 16 Jahren zugekifft sagen“ …… Drogen sind doch, wenn man den Nachrichten folgt, beinahe an jeder Ecke zu erhalten und da es nicht ausreichend Polizisten gibt, die dagegen vorgehen könnten, überschwemmt dieses Dreckszeug alle Schulen und Parkanlagen. In vorliegendem Sachverhalt ist es nur erfreulich, dass wohl kein Unbeteiligter körperlich zu Schaden kam!

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Antworten

Kommentieren