Rundblick-Unna » Zwei Raser des Tages im Kreis Soest und Hamm

Zwei Raser des Tages im Kreis Soest und Hamm

Fast doppelt so schnell wie erlaubt – ohne Rücksicht auf Verluste. „Ich war schon oft an Unfallstellen, wo durch Raserei Menschen ums Leben gekommen sind. Darum kann ich nicht verstehen, warum jemand so rücksichtslos Gas gibt.“

Kopfschüttelnder Kommentar eines Polizeihauptkommissars aus dem Kreis Soest, Jochen Rocholl. Im Lippetal raste am Mittwochnachmittag ein 53-jähriger Autofahrer mit 136 km/h in eine Tempokontrolle: Erlaubt sind an dieser Stelle (Diesteder Str.)  höchstens 70.

Der Mann muss nun mit einem Bußgeld von 440 Euro, 2 Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von 2 Monaten rechnen. „Ich hoffe, er nutzt die Zeit ohne Führerschein, um über die möglichen Folgen solcher Geschwindigkeiten auf Landstraßen nachzudenken“, wünscht sich der Polizeibeamte des Verkehrsdienstes aus Soest.

Einen Raser des Tages meldet auch die Polizei Hamm: Heute Morgen gegen 9.50 Uhr bretterte ein VW-Fahrer mit 103 Sachen über die Werler Straße – innerhalb geschlossener Ortschaft (sprich 50). Konsequenz sind 2 Punkte, 2 Monate Fahrverbot und 280 Euro Bußgeld.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Da kann man nur den Kopf schütteln.

    Antworten

Kommentieren