Rundblick-Unna » 1 000 000 Millionen Likes für Unnaer Schnäppchenblog

1 000 000 Millionen Likes für Unnaer Schnäppchenblog

Meilenstein für den Urlaubsguru: 1 000 000 Likes für die Facebook-Seite. Foto: urlaubsguru.de

Meilenstein für den Urlaubsguru: 1 000 000 Likes für die Facebook-Seite. Foto: urlaubsguru.de

Elf Tage New York mit Flug und Hotel für 293 Euro? Hört sich jetzt unglaublich an, ist aber leicht möglich dank einer Geschäftsidee made in Unna: urlaubsguru.de, erfunden von Daniel Krahn und Daniel Marx, sammelt Urlaubs-Schnäppchen. Nun haben die beiden Gründer einen großen Meilenstein passiert: 1 000 000 Likes hat ihre Facebook-Seite.

Ein Meilenstein, der wohl nicht lange bestehen bleibt: Am Mittwoch waren es bereits 1 075 027 Likes auf Facebook – eine Fan-Zahl, die derzeit nur Stars wie Fußballer Mats Hummels oder Schauspieler Matthias Schweighöfer erreichen.

Schnäppchen-Blog vor einem Jahr gegründet

Knapp ein Jahr nach der Gründung hat das Urlaubs-Duo bereits einige Schnäppchen entdeckt und Schnäppchenjäger glücklich gemacht. 11 Tage New York etwa, aber auch drei Tage Budapest für sechs Euro. Hinter dem Urlaubsguru stecken zwei engagierte Jungunternehmer, die vor einem Jahr bei einer Grillparty auf die Idee gekommen sind, für Freunde günstigen Urlaub zu finden.

Aus der Idee wurde ein Blog, aus dem Blog ein Erfolg: Zwischen Weihnachten und Silvester knackte das Duo die Internet-Schallmauer von 1 Mio. Fans bei Facebook. „Wir sind unseren Lesern unglaublich dankbar. Und dieser Erfolg ist natürlich Ansporn zugleich, auch künftig nur die besten Schnäppchen zu finden“, sagt Daniel Krahn.

Die Seite selbst rufen nach eigenen Angaben täglich zigtausende User aus ganz Europa auf. Sie alle profitieren von den Schnäppchen, die die beiden Daniels im Internet zusammensuchen: „Die Leute buchen ja nicht direkt bei uns“, erklärt Daniel Marx das Konzept von Urlaubsguru, „wir weisen nur auf die besten Angebote des Internets hin.“

150 000 Nutzer vertrauen auf die Urlaubsguru-App

Um ihren Nutzern die Angebote zu präsentieren, ist der Urlaubsguru auf allen Kanälen aktiv: Natürlich bei Facebook, auf dem eigenen Blog und seit neuestem auch per eigener App für Mobiltelefon und Tablett. Diese wurde bereits 150 000 Mal heruntergeladen.

Das Urlaubsguru-Team baut ihr Angebot ständig aus: Nach den Singlereisen bieten urlaubsguru.de nun auch eine eigene Familienreise-Kategorie an.

 „Fantastische 3-Sterne-Häuser und grottenschlechte 5-Sterne Hotels“

Flexibilität und Vertrauen auf Empfehlungen Anderer: Mit diesen beiden Eigenschaften lasse sich Geld sparen, sagen die Urlaubsgurus. Wer nur auf Sterne und Komfort aufs dem Katalog vertraue, könne gute Angebote verpassen: „Wer ein 3-Sterne-Hotel in der Türkei ablehnt, weil er schlicht weg alles unter vier Sternen ausschließt, macht einen Fehler“, sagt Daniel Krahn. „Es gibt fantastische 3-Sterne-Häuser und grottenschlechte 5-Sterne-Hotels“, ergänzt Kollege Marx.

Und: „Nur gute Häuser setzen sich langfristig durch.“ Deshalb präsentiert der Urlaubsguru auch nur gut bewertete Hotels seinen Lesern. Bei Bewertungsportalen können sich die Nutzer selbst von der wahren Qualität überzeugen. „Und wer dann auch noch zeitlich flexibel ist, kann auch für 115 Euro auf die Malediven fliegen – oder für nur wenig Mehr nach Florida.“

Kommentieren